Überblick Inhalte

Fortbildungstermine 2019


Unsere Fachschule für Sozialpädagogik

Besuchen Sie unsere Seite der Fachschule für Sozialpädagogik hier...

Die Ausbildung gliedert sich in drei Module und die Fall- und Forschungswerkstätten. Im Anschluss an Modul 1 (Einführung und Datenerhebung) können alle Module in beliebiger Reihenfolge besucht werden.

Einführung und Datenerhebung (3-tägig):

Das Einführungsseminar vermittelt die Grundlagen der pädagogischen Diagnostik und gibt einen Überblick über die zugrundeliegenden Methoden. Anhand von Fallbeispielen aus der Jugendhilfe werden die basalen Techniken der Erhebung und Auswertung biographischer Erzählungen vorgestellt.

 

Die objektive Hermeneutik: Methodisches Verstehen (3-tägig):

Schwerpunkte dieser Veranstaltung sind:

  • Die latenten Sinnstrukturen
  • Die Regeln der Sinnproduktion
  • "Objektiver" und "subjektiver" Sinn: Methodisches Verstehen statt Erahnen
  • Das biographische Steuerungsmuster und seine Leistungen für die Wirklichkeitsverarbeitung

 

Die Biographie / das pädagogisch-diagnostiche Gutachten (3-tägig):

Schwerpunkte dieses Seminars sind:

  • Die Funktionen biographischer Selbstdeutungen für das Individuum
  • Autonome Lebenspraxis - Struktur und Prozess
  • Erkenntniskraft und diagnostisches Potential lebensgeschichtlichenr Erzählungen
  • Von der Falleinsicht zur Diagnose
  • Aufbau und Funktion des pädagogisch-diagnostischen Gutachtens
  • Das pädagogisch-diagnostische Gutachten im Hilfeplanprozess

An Fällen, in der Regel aus der Jugendhilfe, wird die zentrale Rolle der Biographie für die alltägliche Orientierung des Individuums erarbeitet werden.

 

Fall- und Forschungswerkstätten (1- bzw. 2-tägig):

Die Methoden der Pädagogischen Diagnostik können nicht, wie z.B. Messoperationen oder Testverfahren der sog. quantitativen Sozialforschung, ausschließlich als explizites Wissen vermittelt werden. Vielmehr ist es unabdingbar, sich diese Techniken und Verfahrensweisen praktisch zu eigen zu machen, indem man sie am konkreten Fallmaterial einübt.

Die Ausbildung zur Pädagogischen Diagnostikerin / zum Pädgogischen Diagnostiker richtet nach der Ausbildungsordnung des Instituts für pädagogische Diagnostik.